Das neue 3D-Achsenkreuz in After Effects erleichtert das Navigieren enorm. Die Funktionen im Überblick.

Das Achsenkreuz hat sein Aussehen und seine Funktion geändert.

Hast du für deine Ebenen den 3D-Raum aktiviert und wählst die Ebene aus, dann erscheint das Achsenkreuz.

Die Ebene bewegst du in dem du die Pfeile der Achsen greifst.

Wie zuvor sind die Achsen und Pfeile farblich gekennzeichnet:

X ist rot gekennzeichneten dient der horizontalen Bewegung.

Y hat die Farbe Grün ist zuständig für die vertikale Bewegung und

Z ist blau und sorgt für die Bewegung in der Tiefe.

Achte bei der Verwendung darauf, dass der jeweilige Buchstabe am Mauszeiger erscheint. Sonst aktivierst und verschiebst du eine Ebene, die du nicht bewegen möchtest.

Du skalierst die Ebene am farbigen Quadrat der Achse X oder der Achse Y.

Das kleine graue Kästchen zeigt dir an um wieviel Prozent skaliert wird und die Zahl in Magenta zeigt dir den Skalierungsfaktor an.

Möchtest du beide Achsen gleichermaßen skalieren, dann hälst du dabei einfach die „Shift-Taste“ gedrückt.

Um die Ebene um eine Achse zu drehen, musst du nur den kleinen Kreis der Achse greifen und bewegen. Auch hier wird über die kleine Zahl der Winkel angezeigt und die beiden Linien in Magenta zeigen einmal den Ursprung und den Winkel an.


Du musst dir den 15 minütigen Filmausschnitt leider herunterladen, um ihn sehen zu können: 15 Minuten Psycho

Kommentar formulieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.