Es gibt mehrere Möglichkeiten in Premiere Pro Clips zu kürzen: Alle Clips aus allen Spuren kürzen, Clips in ausgewählten Spuren kürzen oder Clips kürzen und den Schnitt eines anderen Clips verschieben.

 

Um Clips in der Timeline bis zur Abspielposition zu kürzen, benutzt man die Tastenkürzel „q und w“.

Dazu muss man am Timeline-Anfang die Spur aktiv haben, an der sich Premiere orientieren soll.

Beim Drücken der Taste „q“, kürzt man alles was zwischen dem vorherigen Schnitt und der Abspielposition liegt.

Drückt man die Taste „w“, wird alles zwischen dem folgenden Schnitt und der Abspielposition gekürzt.

Dabei werden allerdings alle Clips auf allen Spuren in der Timeline abgeschnitten.

Spurauswahl
Spurauswahl

Möchte man aber einen Clip auf einer Spur kürzen, drückt man die Kombination alt + q oder alt + w und es entsteht eine Lücke. Dabei muss man beachten, dass auch hier die jeweilige Spur aktiv ist.

alt + q und es ensteht eine Lücke
alt + q und es ensteht eine Lücke

Möchte man den vorherigen Schnitt bis zur Abspielposition versetzen, so drückt man die Tasten shift + q oder shift + w.

Es entsteht also keine Lücke, sondern der vorherige Clip, bzw. nachfolgende Clip wird verlängert, sofern er noch genug Länge zur Verfügung hat. Sonst gibt Premiere eine Meldung aus.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, dann schaue doch mal hier.


Du musst dir den 15 minütigen Filmausschnitt leider herunterladen, um ihn sehen zu können: 15 Minuten Psycho

Kommentar formulieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.