Wenn ein Schnitt an das Postproduktions-Haus übergeben werden soll, gibt es vieles zu beachten.

Um Fehler zu vermeiden, hier eine Checkliste:

  1. Eine klare und geordnete Zeitleiste, bei der die Medien der einzelnen Spuren gleichbleibend sind
  2. Liefere eine Referenzdatei mit Timecode des finalen Offline-Schnittes
  3. Stelle dem Online-Editor alle verwendeten Effekte, After Effects Kompositionen und das gesamte verwendete Footage zur Verfügung, damit er bei Bedarf darauf zurückgreifen kann
  4. Einen vollständigen, textlosen ( ohne Text im Bild) Quicktime ProRes Film (Cleanfeed) des Projektes mit sauberen Schnitten (keine schwarzen Einblendungen, Überblendungen oder Übergänge) 
  5. XML, AAF und EDL der Timeline
  6. Stelle sicher, dass alle Videos und Bilder korrekt skaliert sind
  7. Informiere den Online-Editor über den Workflow, erstelle ein Übergabeprotokoll


Du musst dir den 15 minütigen Filmausschnitt leider herunterladen, um ihn sehen zu können: 15 Minuten Psycho


GUTE-URLS

Wordpress is loading infos from frame

Please wait for API server guteurls.de to collect data from
blog.frame.io/2017/10/23/7-p...

Kommentar formulieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.